Was ist ein KfW-Effizienzhaus?

Die KfW ist eine bundeseigene Bank, bei der ein Ziel, ist Häuser mit guten Energieverbrauchswerten und geringen Immisionen zu fördern.

Dies erfolgt über günstige Zinsen bei Teilbeträgen und auch mit Tilgungszuschüssen.

Bezugsgrößen sind der Jahresprimärenergiebedarf und die Transmissionswärmeverluste. Gerechnet wird nach EnEV, das ist die Energieeinsparverordnung, zurzeit die EneV 2oo9.

 

Im Neubaubereich gibt es:

 

  • KfW-Effizienzhaus 70, d.h. 70 % unter dem Vergleichsgebäude nach EnEV
  • KfW-Effizienzhaus 55, d.h. 55 % unter dem Vergleichsgebäude nach EnEV
  • KfW-Effizienzhaus 40, d.h. 40 % unter dem Vergleichsgebäude nach EnEV
  • Passivhaus, nach PHPP (Passivhausprojektierungspaket)

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kfw.de Programm 153

 

Im Bereich der energetischen Sanierung des Gebäudesgibt es:

 

  • KfW-Effizienzhaus 115   d.h. 15 % über dem Vergleichsgebäude nach EnEV
  • KfW-Effizienzhaus 100   d.h. gleich dem Vergleichsgebäude nach EnEV
  • KfW-Effizienzhaus 85     d.h. 15 % unter dem Vergleichsgebäude nach EnEV
  • KfW-Effizienzhaus 70     d.h. 30 % unter dem Vergleichsgebäude nach EnEV
  • KfW-Effizienzhaus 55     d.h. 45 % unter dem Vergleichsgebäude nach EnEV

Weitere Informationen finden Sie unter:   www.kfw.de Programm 151, Kredit

                                                                             Programm 430, Zuschuss

Auch wird die energetische Sanierung von einzelnen Bauteilen, wie Dach, Wand, Decke, Fenster und Haustechnik gefördert:

Weitere Informationen finden Sie unter:   www.kfw.de  Programm 152, Kredit

Auch wird die proffesionelle Baubegleitung mit bis zu 4.000,- gefördert.

Weitere Informationen finden Sie unter:   www.kfw.de  Programm 431, Zuschuss

Auch wird der Umbau zum altersgerechten, barrierefreien Wohnen gefördert.

Weitere Informationen finden Sie unter:   www.kfw.de  Programm 155, Kredit

Andere Förderungen finden Sie bei den Bundesländern, ggf. bei Kommunen und Energieversorgern.

Weitere Informationen für NRW unter:     www.progres.nrw.de